Skip to main content

1. Etappe: Felbermayr Wels - Maria Schmolln

11. Juni 2021 | 163,9 Kilometer | 2260 Höhenmeter

Der Start: Wels

Die Messestadt.

Nach langjähriger Phase der Standortsuche hat der Bau der neuen Zentrale von Felbermayr im September 2019 begonnen. Der Rohbau, die Außenanlagen, sowie die Tiefbauarbeiten werden intern durch die Felbermayr-Geschäftsfelder Bau, sowie Transport- und Hebetechnik realisiert. Auf einer Fläche von 100.000 Quadratmetern werden 40.000 Quadratmeter verbaut. In den neuen Büros, Werkstätten und Hallen werden rund 700 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz finden. Im eigenen Sozialgebäude werden eine Kinderbetreuungseinrichtung, ein Fitnessbereich und ein Mitarbeiterrestaurant errichtet. Alle Bauteile sind durch die Tiefgarage, die Platz für 400 Pkw bietet,  unterirdisch verbunden. Die Fertigstellung ist im 2. Quartal 2021 geplant und mit dem Start der 1. Etappe der Raiffeisen Oberösterreich Rundfahrt wird die neue Konzernzentrale eröffnet. 

Baufortschritt der Felbermayr Zentrale in Wels

Wels und Radfahren ist seit Jahren eine gute Kombination. Ob Anfänger, ambitionierter Hobbysportler oder Profi – die Strecken rund um Wels bieten für jeden Geschmack etwas. Zahlreiche Touren stehen für Ihr Rennradwochenende zur Auswahl - das ist Rennradurlaub in der Rennradregion Wels! Egal ob Römerradweg, Traunradweg, Almtalradweg oder Panoramaradweg, in jede Himmelsrichtung verlässt eine tolle Route die Stadt. Auch in der Stadt selber lassen sich auf markierten Routen alle Wege mit dem Rad erledigen.

Stadt WelsRennradregion Wels

Das Ziel: Maria Schmolln

DER WALLFAHRTSORT MIT MTB-SCHWERPUNKT IM INNVIERTEL.

Mehr als 260 Jahre reicht die Geschichte der Wallfahrt in Maria Schmolln zurück. Besonders in den Monaten Mai und Oktober zieht es die Pilger in die Wallfahrtskirche, um ihre Anliegen bei der Gottesmutter Maria vorzubringen. Maria Schmolln ist aber auch ein gern besuchter Erholungs- und Urlaubsort mit einem großen Sport- und Freizeitangebot. Zur Auswahl stehen Walking- und Wanderwege, ein solarbeheiztes Freibad, Tennisplätze, Asphaltstockbahnen und Möglichkeiten zum Reiten, Kutschenfahren, Golfen und Fischen. NEU seit 2018 die KTM-Kobernaußerwald-Mountainbike-Arena. Der Pilgerweg "Marien-Wanderweg" von St. Marienkirchen am Hausruck nach Altötting führt ebenfalls durch Maria Schmolln. Kulturell und kulinarisch interessant sind das Bauernmuseum „Sollingerhof“ sowie urige Gasthäuser und Mostschenken.

Maria Schmolln KTM Kobernaußerwald MTB Arena Innviertel Tourismus